fullface.de
StoriesFilmen und FotografierenFahrtechnikMapGalleryLinksBike ABCWallpaperSpecial-fuer-einsteiger
Startseite  >  Bike ABC  >  Jump
Mountainbike Lexikon: Jump
Bike ABC
Jump
(deutsch: Sprung)
Wenn der Begriff Jump fällt, dann ist je nach Zusammenhang entweder der Sprung gemeint, den man selber macht, oder aber das, worüber man springt.

Für ersteres gibt's je nach Bewegungsablauf unterschiedliche Bezeichnungen, z.B. Bunny Hop für einen Hüpfer ohne Absprungrampe bis hin zu Whips, bei dem das Bike in der Luft quergestellt wird. Im Dirt-Bereich werden die Tricks dann noch extremer, denn da geht es ja hauptsächlich ums Springen (über Dirt Jumps).

Jump kann andererseits das Sprunghindernis selbst bezeichnen, etwa in der Art wie 'drei Jumps auf einer Line'. Gemeint sind damit die Stellen einer Strecke, an denen man springen kann, entweder aufgrund der natürlichen Geländeformation, oder aber als gebaute Absprungrampe mit zugehöriger Landung. Tables, Doubles, Gaps, Drops... Springen macht Spaß, deshalb sind Sprünge meist das erste, was auf einer neuen Strecke gebaut wird.

Das Springen dient primär dem Zweck, Hindernisse zu überwinden, ist damit also eine der Grundtechniken des Mountainbikens. Da Airtime aber jede Menge Spaß macht und den Adrenalinpegel steigen lässt, ist es für viele Biker einer der Hauptanreize für diesen Sport.
21.10.2013 © CSG/Cannondale
Anzeige
<< vorheriger Begriff: Inbus
nächster Begriff: Kassette >>
Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden

Kommentar schreiben

Sicherheitsfrage
Wie heißt diese Website? (8 Buchstaben, checkt das Logo)


Mit Beantwortung der Sicherheitsfrage und dem Klick auf 'Kommentar eintragen' stimmst du der Datenschutzerklärung sowie den Nutzungsbedingungen zu
zurück zum Seitenanfang
WEITERSAGEN


Share on Google+
Pin on Pinterest

© 2018 fullface.de