fullface.de
StoriesFilmen und FotografierenFahrtechnikMapGalleryLinksBike ABCWallpaperSpecial-fuer-einsteiger
Startseite  >  Stories  >  Downhill Supreme App
Story: Downhill Supreme App
Stories
Downhill Supreme App
Cooles Game für iPhone, iPad und iPod Touch
Dieses App verdient definitiv ein LIKE, denn für 89 Cent gibt's seit einigen Monaten ein richtig gut gemachtes Game für Mountainbiker. Ein einfaches Spielkonzept, aber ziemlich genial umgesetzt - bisher leider nur erhältlich für iPhone, iPad und iPod Touch (iOS 5.0 oder neuer).

Bei 'Downhill Supreme' steuert man einen Downhillbiker über verschiedene Tracks. In die Pedalen treten oder Bremsen und Gewichtsverlagerung nach vorne oder hinten sind die vier Steuerungsmöglichkeiten, die über Erfolg und Misserfolg entscheiden. Ein Rennen gegen die Uhr, bei der es um maximal drei Sterne für die beste Zeit geht. Nur wer mindestens einen Stern holt, für den wird die nächste Strecke freigeschaltet.

In den höheren Leveln nicht ganz leicht, denn während man die 20 Rookie Tracks noch verhältnismäßig schnell meistert, warten bei den 18 Pro und 10 Elite Tracks schon einige harte Nüsse.
Das 'Too slow' hat man spätestens bei den 14 Pinkbike Tracks häufig vor den Augen, denn hier kommt es auf angepasste Fahrweise an. Nicht nur Ballern mit Maximalspeed, sondern vor dem Drop bremsen, um durch das Gefälle der Landung mit noch mehr Speed in die folgenden Abschnitte zu gehen. 15 noch anspruchsvollere Nukeproof Tracks und 11 weitere mit Fox Branding legen die Latte ziemlich hoch.

Die 2D-Grafik ist einfach, aber genau passend, denn es kommt auf die exakte Steuerung des Bikers an. Richtig gut gelungen ist die Steuerung des Vor- und Zurücklehnens mittel Neigungssensor. Alternativ gibt's eine 4-Button- oder Joystick-Steuerung. Klar kann man während der Jumps auch Backflips drehen, dafür gibt's allerdings keine Zeitgutschrift.
 
 
Ein besonderes Gimmick sind die 58 Parts (Rahmen, Felgen, Dämpfer und Gabeln), aus denen man sich sein Bike zusammenstellen kann. Diese auch real existierenden Teile werden erst nach und nach mit erfolgreich abgeschlossenen Tracks verfügbar.

Diese haben zwar keinen Einfluss auf die Fahreigenschaften des Bikes, werden im Game aber optisch richtig simuliert (z.B. das Einfedern des Hinterbaus).

Der Vaters des Apps ist Reinholds Berzins, ein professioneller Grafikdesigner. Die Idee zu diesem Game kam ihm in der Regenerationsphase nach einem Downhill Crash. In der durch einen Handgelenksbruch bedingten Zwangspause konnte er kein wirklich gutes Mountainbike Game auftreiben, dass ihm die Wartezeit bis zum nächsten echten Ride verkürzte.
So entstand die Idee zu 'Downhill Supreme', Reinholds verknüpfte sein Hobby mit dem Beruf und entwarf das Konzept. Eine Präsentation bei den Brands DVO, CaneCreek, Spank und Pinkbike kam so gut an, dass es einfach umgesetzt werden musste. Fox, Nukeproof, Evil und andere Supporter kamen dazu und wenig später war das App fertig.

Wir haben Reinholds kontaktiert und zum aktuellen Entwicklungsstand befragt: "Version zwei ist seit kurzem fertig, aber wir haben auf dem Weg dorthin auch einige Fehler gefunden sowie die Nachfrage von Andoid Usern unterschätzt. Wir arbeiten gerade an einer Fortsetzung des Games, die nicht nur die Fehler ausbessert, sondern auch einige neue Features bereithält. Diese Info war bisher übrigens noch nicht raus, ihr seid die ersten, die davon hören. Uns freut es auf jeden Fall, dass wir mit dem Game viele Fans gefunden haben, es ist von Bikern für Biker gemacht!"
Website des Anbieters: www.downhillsupreme.com
itunes Store: Downhill Supreme
29.10.2013 © Jojo/FULLFACE
Anzeige
<< vorherige Story nächste Story >>
Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden

Kommentar schreiben

Sicherheitsfrage
Wie heißt diese Website? (8 Buchstaben, checkt das Logo)
zurück zum Seitenanfang
WEITERSAGEN


Share on Google+
Pin on Pinterest

© 2017 fullface.de
www.facebook.com/fullface.de