fullface.de
StoriesFilmen und FotografierenFahrtechnikMapGalleryLinksBike ABCWallpaperSpecial-fuer-einsteiger
Startseite  >  Stories  >  Fully für kleine Kohle
Story: Fully für kleine Kohle
Stories
Fully für kleine Kohle
Mit einem Mix aus günstigen Neuteilen und vorhandenen Komponenten zum neuen Bike
Diese Geschichte nahm ihren Anfang, als ich bei ebay auf einen ziemlich günstigen Rahmen stieß. Ein Xtension XEZ mit 100er Fox-Dämpfer für 359 EUR als Sofortkauf. Darauf aufbauend könnte man für kleine Kohle genau das Bike zusammenstellen, dass mir neben meinem Downhiller immer schon fehlte.

Kein Bike für Alles - da wäre meine Wahl wohl auf ein leichtes Superenduro gefallen - sondern ein Bike, dass zum einen tourentauglich ist, andererseits sich auch auf vielen Tracks im Bikepark fahren lässt. Nichts für ruppige Strecken - da darf weiterhin das Big Bike ran - aber neben Cross-Country Feierabendrunden auch fürs Brettern und Springen auf den gebauten Abfahrten in den Wäldern und Dirtlines der Umgebung gedacht.
Immer mal wieder hatte ich einen Blick auf Shopangebote geworfen, aber die Preise der Komplettbikes lagen immer über meinem Budget, selbst bei Vorjahresmodellen war unter 15 Scheinen nichts zu machen.

Warum also nicht mal selber ein Bike aufbauen? Bei diesem Rahmenpreis, den ich beim Surfen im Web kurz vor Weihnachten entdeckte, war das fast ein Impulskauf.

Mit einigen bereits vorhandenen Komponenten und der zusätzlichen Bestellung fehlender Teile sollte man relativ günstig ein Fully aufbauen können. Der Winter ist ja lang genug.
Für den Umbau wurde das Wohnzimmer besetzt - Kaminfeuer im Nacken anstatt kalter Finger in der Garage
Für den Umbau wurde das Wohnzimmer besetzt - Kaminfeuer im Nacken anstatt kalter Finger in der Garage
Dabei hängt der Preis für das neue Bike natürlich davon ab, welche Komponenten bereits vorhanden sind und welche Angebote man aktuell im Netz findet. Ich hatte vor einem Jahr ein altes Dirtbike wieder aufgebaut, später aber kaum gefahren. So gab es also einiges an Teilen, die ich ausschlachten konnte.

Die Basis bildete der Xtension XEZ Rahmen, in Größe S passend zu meinen Körpermaßen. 3,1 Kilo mit Fox Float RP23 Dämpfer (100mm Federweg), eigentlich für den Tour-/Marathon-Einsatz und 100er Gabeln gedacht (für 359 EUR über ebay beim Direktvertrieb Madara).
Bei meinem Aufbau sollte der Einsatzbereich erweitert werden: kein Tourbike, sondern ein verspieltes Rad für Spaß im Gelände mit guten Klettereigenschaften, als leichte Alternative zum meinem 18,5-Kilo-Downhiller. Eine höhere Front mit 140mm Federweg (Rockshox Revelation RL Solo Air mit Poploc für 280 EUR bei Alltricks.com) sollte es sein. Der dadurch veränderte Lenkerwinkel verbessert die Tauglichkeit für Abfahrten.

Laufräder mit Schnellspannachsen, Schaltwerk + Schalthebel, Bremsen, Vorbau, Lenker, Griffe, Sattel samt Stütze und Pedalen hatte ich vom anderen Bike noch über. Auch einige Reifen, Kette, Schaltzughüllen und das passende Werkzeug.
Anzeige
Die erste Testfahrt auf schlammigen Trails - das gute Stück wurde direkt ordentlich eingesaut!
Die erste Testfahrt auf schlammigen Trails - das gute Stück wurde direkt ordentlich eingesaut!
Dazubestellt werden mussten Teile des geplanten 2x9-fach Antriebs: eine SLX Zweifachkurbel mit 36/22 Zähnen inkl. BB-Tretlagern (116 EUR), dazu passender Shimano Umwerfer + Schalthebel (46 EUR), SRAM 11-34er Kassette (24 EUR) und eine NC-17 Kettenführung (30 EUR). Für den Einbau der Gabel kamen mit einem Ritchey Steuersatz und Syntace Spacern noch einmal 28 EUR dazu. Alles keine High End Parts, aber vollkommen ausreichend für dieses Bike (alles gefunden bei Bike-Discount, BMO und Dr. Cycle).

Fetisch beim Gewicht ist ein teures Hobby, Priorität hatte bei mir der Preis. Das Upgrade zu höherwertigen Komponenten kann immer noch erfolgen, wenn Teile sich in der Praxis nicht bewähren. Beispielsweise würde ich bei den Bremsen nicht mehr auf Avid Elixir 5 zurückgreifen, die ich vor einem Jahr für ein anderes Bike kaufte, sondern mindestens auf Code R. Ein Mehraufwand von ca. 60 EUR, der sich deutlich auszahlt.
Der schwierigste Part beim Aufbau des Bikes war das Einpressen des Steuersatzes, hier würde ich zum Kauf eines Spezialwerkzeugs raten. Die '5-EUR-Lösung' mit Gewindestangen, Muttern und Scheiben aus dem Baumarkt war zu unpräzise.

An Spezialwerkzeug war sonst nur das notwendig, was man eh im Fahrrad-Werkzeugkasten haben sollte: Innenlager-Montageschlüssel, Kurbelkappen-Werkzeug, Kettenpeitsche und Kassettenschlüssel (alles zusammen für 30 EUR zu haben).

Nach einer Investition von rund 900 EUR steht jetzt ein fast neues Bike in meiner Garage. Mit 15 Kilo, kurzem Radstand, hoher Front und großen Übersetzungsbereich so ziemlich genau dass, was mir bisher fehlte. Der erste Ritt über matschige Wintertrails fühlte sich gut an. Wie sich die Kiste im Laufe des Jahres bewährt, gibt's hier später als Nachtrag.
15.01.2014 © Jojo/FULLFACE
<< vorherige Story nächste Story >>
27 Kommentare
Gast
23.03.2014 12:37
Möchte mir gerne mit dem gleichen Rahmen ein Bike aufbauen, bin mir jedoch noch unsicher. Bisher i.welche negativen Erfahrungen mit dem Rahmen gemacht? Wie ist es mit dem Wippverhalten?
Jojo
Jojo
23.03.2014 14:31
Bisher nichts negatives festgestellt. Der Radstand der S-Rahmengröße ist sehr kurz. Der Hinterbau ist nicht für dicke Reifen gedacht, ein 2.25er passt rein (z.B. Nobby Nic). Ein zuerst eingebauter 2.35er Hans Dampf hatte zu wenig Zwischenraum zu einer Verstrebung, da sammelte sich ordentlich abgestreifter Dreck an.
Gast
03.04.2014 06:53
Darf man fragen wie groß Sie sind ? möchte mir den auch mal bestellen nur bin ich noch am überlegen ob S oder M
Jojo
Jojo
03.04.2014 16:17
168cm. Hab inzwischen ein Knarzen festgestellt, die vier Gelenklager des Hinterbaus waren locker und mussten nachgezogen werden. So was kenne ich von meinem Specialzed nicht. Na ja, der Rahmen ist vom Hersteller ja für CrossCountry definiert, auf unserem Vereinsgeländes gehts aber mehr ums Springen über Tables und Doubles - da nimmt das Hinterrad ab und zu mal ne Kante der Landung mit: www.flachlandfreeride.de/42.htm
Gast
03.04.2014 20:31
Ich werde es ja nur als tourer aufbauen ;-) Aber danke für die info's werde mir einen in M kaufen
Gast
10.04.2014 00:33
Wollte mal schnell nachfragen, was für einen Umwerfer du verbaut hast. Ich baue mir gerade mit dem selben Rahmen mein MTB auf, jedoch ist der Rahmen sehr schlecht konzipiert! Bei meinem XT Umwerfer gibt es das Problem, dass beim einfedern des Dämpfers, eine Strebe der Hinerbauschwinge an den Umwerfer stößt. Wäre sehr erfreut über einen Tipp!!! Danke im Voraus....
Jojo
Jojo
10.04.2014 08:47
Ich habe eine SLX Kurbel FC-M665 inkl. Bashguard (175mm, 36-22 Zähne) eingebaut und den dazu passenden Umwerfer SLX FD-M665 2x9 - Top Swing (EAN: 4524667245841).
Gast
11.04.2014 06:54
Meins ist nun fertig aufgebaut , hat 10,5 kilo und fährt sich echt gut :-)
Gast
16.04.2014 12:47
Hab auch ein Umwerfer Problem. Hab ne 3-fach Kurbel und weder mein TopSwing Alivio noch der DownSwing Deore passen :( Heut Mittag gehts zum Radhändler und es wird so lange gesucht bis was passendes gefunden ist ;/
Gast
20.05.2014 08:35
Hast du inzwischen eine passende 3-fach-Kurbel gefunden, überlege auch den Rahmen zu nehmen?!
Gast
20.05.2014 09:55
Problem war der Umwerfer. Ein älterer Deore Top Swing passt. Aktuelle TopSwings (höher Deore) sollten eigentlich auch alle passen. Fahre nun schon seit ca. 1,5 Monaten und bin begeistert :) mfg
Gast
21.09.2014 15:07
Wie wird denn die kettenführung montiert? Ich sehe an dem Rahmen jetzt keine vorgesehenen Löcher wo man eine Führung montieren kann Oder wird das mit dem tretlager eingespannt?
Gast
21.09.2014 15:23
Die wird eingespannt, ist diese: www.nc-17shop.de/product_info.php?cPath=3_12_50& products_id=237
Gast
02.10.2014 20:21
Hey was ist der Durchmesser der sattelstange bei dem Rahmen? Wüsste das ganz gern aus erster Hand Wäre mega hilfreich da ich keine Messwerkzeuge hier hab Mfg
Gast
12.10.2014 15:51
Sattelstütze: 31,6 mm (Quelle: www.madara-gmbh.de/de/xtension-bikes/xtension-xe z.html)
Gast
04.11.2014 16:27
Hey diese bog Betty Reifen von Schwalbe Sind das die 26x2.40? Oder hast du eine andere Größe genommen? Würd mich mal brennend interessieren Wollt mal endlich die Reifen bestellen aber ich dachte mal Fragst mal jemand der das selbe Bike aufgebaut hat
Gast
04.11.2014 16:54
1x Big Betty 2,40er vorne, aktuell 2.25er Nobby Nic Double Defense hinten (der 2.35er Hans Dampf war zu fett für den Hinterbau, 2.25 ist leider absolutes Maximum - ein Manko des Rahmens). Gibt's die Betties überhaupt noch? Greetz, Jojo.
Gast
04.11.2014 18:50
Ja die big betty's gibt es noch 2,30"und 2,40" Schade drum das an den Rahmen keine 2,40" draufpassen Wäre echt mega Hast du inzwischen irgendwelche Mängel am Rahmen feststellen können? Würd mich sehr interessieren Mfg
Gast
05.11.2014 08:58
(-): Platzmangel für dickere Schlappen hinten und quietschende obere Lageraufhängung des Hinterbaus. Tendentiell würde ich mir für meinen Einsatzbereich mehr Federweg hinten wünschen. Als zweites Bike (neben Freerider mit 200mm) sind 100mm etwas knapp. Jojo
Gast
05.11.2014 16:42
Hast du das mit dem quitschen schon beheben können ? Ja der federweg hinten könnte durchaus 140-160mm betragen das wäre nochmal bischen besser
Gast
05.11.2014 19:23
Sag mal welchen umwerfer verwendet man für den Rahmen? Hab einige Bilder im Netz gefunden wo die hinterschwinge An den umwerfer stößt War ein Alivio von Shimano Was nimmt man am besten? Top oder Downswing?
Gast
05.11.2014 20:40
@Umwerfer: Die Antwort steht schon oben in den Kommentaren (mit genauer Teilebezeichnung) @Quietschen: Fetten und Festziehen hilft nur für kurze Zeit... Jojo
Gast
03.12.2014 16:58
So hab mein Bike nun ebenfalls fertig Wollte mal für euch eine Part Liste erstellen Xtension xez Rahmen in Größe M Gabel Rock Shox Recon Gold Tk Sl 120mm Ritchey Steuersatz 1/1 8" Vorbau Sixpack Menace 40mm white Lenker Azonic Rise Bar 780mm Slx Schaltung rechts 10fach Sixpack lock on griffe ZzycZz sattelstange 350mm 31,6mm rodi excalibur Laufräder 26" Black Shark drahtreifen 26x2,25 10fach Kassette 11-36z Shimano Zee Kurbel 36z dazu Hollowtech Innenlager 68-73mm Stinger Kettenfürung zum Einspannen im Lager Slx Schaltwerk 10fach Mittel langer Käfig Bremsen vom alten Bike vorerst übernommen tektro auriga comp 180/180 Dran kommt Magura mt5 10fach Kette hg 81
Gast
05.06.2015 19:05
Wenn jemand 2x10 fahren will mit dem Rahmen passt ein deore xt top swing
Gast
12.10.2015 14:05
Hallo Xtension Friends ich hätte so ein Teil fertig aufgebaut in Gr.M (roter Rahmen) mit F1rst Gabel (neu) 120mm dazu 3x10 fach SLX (40/30/22, Deore Schaltwerk mit Plus Funktion, Deore Schalthebel, dazu 180ier Elixir R Bremsen und mit DT Swiss (370iger Nabe) & FunWorks Atmosphere XL Felgen & 2.25 Schwalbe (Nobby Nic VR und Rock Razor HR). Lenker ist ein Riser von Canyon (Iridium) Vorbau von Rose (70mm)Griffe von Ergon. Gesamtgewicht ca. 12 kg (ohne Pedale). Das Fully ist 2 Jahre alt, nicht viel gefahren und sturzfrei. Gabel wie gesagt erst kürzlich getauscht. Wenn jemand Interesse hat bitte hier melden od demnächst bei Bike Sale reinschaun. Preisvorstellung wäre 750,-. Versand für 50,- in Deutschland kein Problem. WK
Gast
08.07.2016 14:07
Immer noch mit dem Bike unterwegs? Statusupdate?
Gast
09.07.2016 00:37
Also ich fahre seit 2 Jahren den XEZ Rahmen (mit 130 mm Epicon und 1x10 Antrieb) auf Touren und härteren Singletrails. Soweit ist der Rahmen wie neu und zeigt keinerlei Ermüdungserscheinungen. Lack hält, Schweißnähte halten, Lager laufen ebenfalls noch geschemidig. Zu dem Preis top.

Kommentar schreiben

Sicherheitsfrage
Wie heißt diese Website? (8 Buchstaben, checkt das Logo)
zurück zum Seitenanfang
WEITERSAGEN


Share on Google+
Pin on Pinterest

© 2017 fullface.de
www.facebook.com/fullface.de